Astigmatismus

Den richtigen Optiker finden

Was ist Astigmatismus oder eine Hornhautverkrümmung?

Eine Hornhautverkrümmung kann zu verschwommenem oder verzerrtem Sehen führen.

Was ist die Ursache für Astigmatismus?

Astigmatismus, auch Hornhautverkrümmung genannt, tritt auf, wenn die Hornhaut und/oder die Augenlinse in Relation zum System unterschiedlich gekrümmt sind. Diese unregelmäßige Krümmung bedeutet, dass Lichtstrahlen, die auf Ihr Auge treffen, zwei unterschiedliche Stellen der lichtsensitiven Gewebeschicht (Retina) auf dem Augenhintergrund fokussieren. Dadurch entsteht ein verschwommenes Bild.

Wie erkenne ich, ob ich Astigmatismus habe?

Symptome, die auf einen Astigmatismus hindeuten könnten, sind folgende:
 

  • Verschwommenes oder verzerrtes Sehen in der Nähe oder Ferne
  • Probleme beim Unterscheiden von vertikalen, horizontalen und schrägen Formen
  • Verwechseln von Buchstaben wie H und N oder C und O
  • Kopfschmerzen und Augenüberlastung

Wie kann eine Hornhautverkrümmung korrigiert werden?

In den meisten Fällen kann ein Astigmatismus mit torischen (zylindrischen) Gläsern effektiv korrigiert werden. Wenn Sie glauben, dass mit Ihrem Sehvermögen etwas nicht in Ordnung ist oder wenn es sich verändert hat, kontaktieren Sie den nächsten Hoya-Optiker.

Wussten Sie schon?

Ihre Augen können mehr als 36.000 Informationen pro Stunde verarbeiten.

x
Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Seite
Auf dieser Seite werden Cookies verwendet, die Daten und Statistiken hinsichtlich dem Nutzungsverhalten erheben und analysieren. Die Daten werden nur zu internen Zwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie diese Seite besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass ein Cookie gespreichert wird.